Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Beitrag vom 11. Dez 2008 in Leitartikel, Wahlkreis / vor Ort

ELTERN STIMMEN FÜR GESAMTSCHULE

ELTERN STIMMEN MIT GROßER MEHRHEIT FÜR GESAMTSCHULE IN SALZGITTER.
Nun ist die Verwaltung gefordert die weiteren Schritte einzuleiten

„Klasse“,so die erste Reaktion von Stefan Klein, nachdem ihm das Ergebnis der 2. Elternbefragung für die Errichtung einer Gesamtschule in Salzgitter übermittelt wurde.

„Der Einsatz der SPD, der IGS-Initiative, allen Mitstreitern, Parteien und auch von mir persönlich hat sich gelohnt, weil wir nun ablesen können, dass der Bedarf für eine Gesamtschule in Salzgitter unstreitig vorhanden ist“, führt Stefan Klein aus.

Nun ist die Verwaltung gefordert, den Haushaltsplan nachzubessern und erste Investitionsmittel für die IGS einzustellen, dann muss der Politik rasch eine Vorlage mit Standortvorschlag vorgelegt und nach dem Beschluss der Antrag bei der Landesschulbehörde gestellt werden.
Ein Problem sieht Stefan Klein noch bei der Ausstattung mit (kapitalisierbaren) Lehrerstunden durch die Landesregierung, ein anderes bei der derzeitigen Genehmigungspraxis als offene Ganztagsschulen. Die Landesregierung und auch Frau Ministerin Heister-Neumann persönlich müssen sich nun stark machen für eine gute finanzielle und personelle Ausstattung „unserer“ Gesamtschule und für eine Genehmigung als gebundene Ganztagsschule, um das „Konzept Gesamtschule“ in Gänze umsetzen zu können und auch Unterricht am Nachmittag möglich zu machen.

„Nach dem Ergebnis der Elternbefragung steht zumindest in Salzgitter der Gesamtschule nichts mehr im Wege.“, so Stefan Klein.