Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Beitrag vom 08. Okt 2011 in Wahlkreis / vor Ort

Besuch bei der Nordzucker-Zentrale in Braunschweig

Regionale SPD-MdL´s besuchen Nordzucker-Zentrale in Braunschweig:
Zuckermarktordnung und Biokraftstoffe

Ein weiteres Informationsgespräch bei der Nordzucker AG stand am 23. September auf dem Terminplan von SPD-Abgeordneten aus der Region Braunschweig. Es nahmen teil: Klaus-Peter Bachmann (Sprecher der regionalen Abgeordnetengruppe), Marcus Bosse, Karl Heinz Hausmann, Stefan Klein, Matthias Möhle und Detlef Tanke.

Nach einem ersten Gespräch von Bachmann und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Stefan Schostok MdL (Hannover) im Juni wurde dieses Mal viel über aktuelle Themen wie Biogasanlagen, für die Zucker als Rohstoff geeignet ist, und Biokraftstoffe gesprochen. Natürlich komme die Nahrungsmittelproduktion zuerst, betonte Christian Kionka, zuständig für Corporate Public Affairs bei Nordzucker. Mit dem Gesetz zu den „erneuerbaren Energien“ sei man im Unternehmen nicht „glücklich“, weil die Förderung sehr unterschiedlich verteilt sei. Auf die Europäische Union bezogen hoffe man bei Nordzucker, dass die Zuckermarktordnung verlängert werde, denn sie sichere die Eigenproduktion in Europa, während die Preisschwankungen am Weltmarkt problematisch seien.
Dr. Albrecht Schaper, Geschäftsführer des zu Nordzucker gehörenden Unternehmens „fuel 21“, erläuterte, die Biokraftstoff-Diskussion müsse neu aufgerollt werden. Die Klimaschutzziele seien mit E 10 nicht erreichbar, vielleicht mit E 20. Das Unternehmen Nordzucker hat bereits das Nachhaltigkeitszertifikat für Biorohstoffe erhalten.
Bachmann bedankte sich sehr herzlich für das Gespräch, das besonders auch für seine Kollegen als Fachpolitiker unter anderem für Ernährung und Landwirtschaft, Umwelt und Gesundheit interessant gewesen sei. Außerdem repräsentierten die Anwesenden Wahlkreise, in denen es Standorte von Nordzucker gibt. Für die Abgeordneten hätte der Besuch heute ein genaueres Problembewusstsein geschaffen. Weitere Kontakte, eventuell auch Fabrikbesuche, wurden ins Auge gefasst.

Foto von links: Dr. Albrecht Schaper (Geschäftsführer des zu Nordzucker gehörenden Unternehmens „fuel 21“), Matthias Möhle MdL (Peine), Karl Heinz Hausmann MdL (Osterode), Klaus-Peter Bachmann MdL (Braunschweig), Stefan Klein Bürgermeister und MdL (Salzgitter), Marcus Bosse MdL (Schöppenstedt), Detlef Tanke MdL (Gifhorn) und Christian Kionka (zuständig für Corporate Public Affairs bei Nordzucker)