Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Beitrag vom 20. Jun 2012 in Allgemein

Respekt!

Hakenschlagen hilft beim Fußball – und vielleicht auch beim Streben nach mehr Respekt.

„Wir machen einen Schritt und ändern die Richtung“ , heißt es in einem Song der Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“.

Ganz in diesem Sinne gab es gestern am Lebenstedter Wiedehopp ein Fußballfest für mehr Toleranz. Dass dabei eine Stadtauswahl ein 3:3 (1:1) gegen die „Respekt! All-Stars“ erreichte, war weniger wichtig als beispielsweise der Auftritt der Fredenberger Hauptschüler, die das erwähnte Lied in der Pause vortrugen. Dennoch: Fortuna Lebenstedts Trainer Frank Dierling hatte eine gute Mischung für das Salzgitter Team gefunden. Da spielte Bürgermeister Stefan Klein neben Matthias Wilhelm, dem 2. Bevollmächtigten der JG Metall.

Text & Bild, Quelle: Salzgitter-Zeitung