Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Beitrag vom 12. Aug 2013 in Leitartikel, Presse

Diskussion mit Armin Maus

Über die Berichterstattung rund um die Landtagswahl haben die SPD-Abgeordneten der Region mit Armin Maus, dem Chefredakteur unserer Zeitung, diskutiert. Sieben Abgeordnete kamen auf Einladung unserer Zeitung ins Braunschweiger Pressehaus.

Für die Berichterstattung im Landtagswahlkampf gab es Lob von Klaus-Peter Bachmann. Ihm gefielen die von unserer Zeitung organisierten Leserforen und Diskussionsrunden, bei denen Bürger den Kandidaten direkt Fragen stellen konnten. Immacolata Glosemeyer lobte die Berichterstattung nach der Wahl: „Ich fand es sehr gut, dass auch gefragt wurde, wie neue Abgeordnete in ihren Job angekommen sind.“
Kritik gab es ebenfalls. Viele Abgeordnete fühlten sich kurz vor der Wahl zu wenig beachtet und klagten, ihre Pressemitteilungen fänden sie überhaupt nur selten in der Zeitung wieder.

Maus stellte klar, es gebe keinen Versuch, Abgeordnete aus der Zeitung herauszuhalten. Pressemitteilungen würden auch nicht ignoriert, weil sie von Abgeordneten kommen. „Aber wir überlegen natürlich, wie relevant ist etwas für unsere Region. Und es kommt etwas auch nicht nur deshalb in die Zeitung, weil Sie es mitteilen. Wir brauchen aber auf jeden Fall den intensiven Austausch – wir achten Ihre Arbeit. “

Der Abgeordnete Stefan Klein stimmte dem zu. Und er stellte fest: „Das ist natürlich immer ein schmaler Grat – Politik und Medien haben eben nicht die gleichen Interessen.“

Text & Foto: Braunschweiger Zeitung