Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Beitrag vom 11. Jun 2008 in Landtag

Kinderrechte stärken

In seiner ersten Rede im Niedersächsischen Landtag forderte Stefan Klein Kinderrechte in der Niedersächsischen Verfassung zu verankern.

Das Kindeswohl darf nicht ausschließlich durch die verfassungsrechtliche Stellung der Familie geschützt werden.

Kinder brauchen eigene, individuelle Rechte, die in der Verfassung zu verankern sind. Der Vorrang des Kindeswohls wird dazu führen, dass noch stärker als bisher die Rahmenbedingungen für Kinder bei allem staatlichen Handeln im Fokus stehen

Das Elternrecht muss dort seine Grenzen finden, wo das Kindesrecht verletzt wird.

  • Rede zur Änderung der Nds. Verfassung (07.05.2008) (847)