Kofinanzierung von EU-Förderprojekten in Salzgitter

Die Stadt Salzgitter bekommt für zwölf Projekte, für die sie im Jahr 2017 beim Land Anträge auf EU-Kofinanzierungszuweisungen gestellt hat, Finanzierungshilfen vom niedersächsischen Innenministerium zugewiesen. Dieses berichten die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Klein und Marcus Bosse.
Klein betont, „Die Mittel werden speziell für den Breitbandausbau in Gewerbegebieten, für die Dorfentwicklung, die kommunale Bildungslandschaft und für die Jugendberufshilfe eingesetzt“.

Das Land zahlt die Finanzierungshilfen ausschließlich an strukturschwache und zum Teil hochverschuldete Kommunen in Niedersachsen, die selbst nicht die notwendigen Eigenanteile zur Kofinanzierung von EU-Förderprojekten aufbringen können.

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: