Integrationsfonds läuft auch 2019 weiter

Die niedersächsische SPD-Landtagsfraktion traf sich in dieser Woche zu einer gemeinsamen zweitägigen Klausurtagung mit der CDU-Landtagsfraktion, um die Schwerpunktsetzung für den kommenden Haushalt vorzubereiten. Beraten wurden die politischen Listen der einzelnen Arbeitskreise, die festlegen, welche Bereiche im Haushaltsjahr 2019 zusätzliche finanzielle Mittel erhalten. Die Landtagsabgeordneten Stefan Klein und Marcus Bosse begrüßen die klare Schwerpunktsetzung des kommenden Haushaltes.

Parallel sind die Abgeordneten Klein und Bosse darüber informiert worden, dass ihre Forderung, die sie gegenüber Ministerpräsident Weil erhoben haben, zu einem positiven Ergebnis geführt hat:Über den Integrationsfonds wird auch 2019 ein Volumen von 10 Millionen Euro an besonders von Sekundärmigration betroffene Kommunen verteilt, so dass insbesondere Salzgitter im kommenden Jahr eine weitere finanzielle Unterstützung erhält. „Dieses Volumen wird in den kommenden Jahren deutlichansteigen müssen, um den Kommunen bei der Integration von Flüchtlingen zu helfen und sie finanziell zu unterstützen“ sind sich beide Abgeordnete einig.

  • Presseinfo: Integrationsfonds
  • Das könnte Dich auch interessieren …

    %d Bloggern gefällt das: